Wassergymnastik

Wassergymnastik ist ein spezielles Bewegungstraining im Wasser, welches Rücken und Gelenke schont, das Herz - Kreislaufsystem anregt und die Muskulatur trainiert.

Aus der Wassergymnastik entwickelte sich später auch die Aquafitness die sich u. a.  in Intensität und Tempo voneinander abgrenzen.

Bei der Wassergymnastik werden alle Muskelgruppen auf wohltuende Weise gegen den Wasserwiderstand bewegt und somit gekräftigt. Dabei stehen die Aufrechterhaltung von Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Durch den Auftrieb des Wassers spürt man nur etwa ein Sechstel seines Körpergewichts. Somit spricht diese Gymnastik besonders Personen an, die ihre Gelenke entlasten wollen, ohne auf Bewegung zu verzichten. Auch die geplagte Wirbelsäule wird im Wasser stark entlastet, aber gleichzeitig schonend mittrainiert. Positiv wirkt sich die Wassergymnastik auf unser Herz-Kreislauf-System und überschüssige Pfunde aus.

Aber auch ohne besondere Trainingsziele macht Gymnastik im Wasser einfach Spaß, denn die Leichtigkeit und Geschmeidigkeit mit der sich die Teilnehmer im Wasser bewegen, vermittelt ein wunderbares Körpergefühl.

Wassergymnastik ist sowohl für untrainierte als auch für trainierte und Leistungssportler geeignet. Je nach Übung kann der Anstrengungsgrad bis zu 6x höher sein als an Land.